20 Jahre in Serie

Es war im Sommer des Jahres 1995 als ein eigenwilliges Fahrzeug am Hockenheimring in der Pressekonferenz der BASF den Medien vorgestellt wurde; nicht ein Prototyp, sondern die ersten Fahrzeuge einer Serie. Das Spezielle daran war nicht nur das neuartige Fahrzeugkonzept und seine flugzeugnahe Form, sondern auch, dass bereits über 200 Kunden sehnlichst auf die Auslieferung ihres Fahrzeuges warteten.

Nachhaltigkeit prägte von Grund auf die Philosophie. Einfach konstruiert wie ein Traktor, aber leicht wie ein Flugzeug sollte es die Mobilität der Zukunft verkörpern. Mindestens 10 Jahre Lebensdauer war das Ziel. Inzwischen ist ein großer Teil der damals produzierten TWIKE auch nach 20 Jahren noch täglich unterwegs und monatlich kommen neue TWIKE aus der Produktion der FINE Mobile GmbH in Rosenthal dazu.

Die andauernde Weiterentwicklung ist äußerlich kaum zu erkennen. Im Batteriebereich jedoch und bei der Elektronik hat das TWIKE die neusten Technologien integriert, sodass über 600 km Reichweite und Anbindung an die heutigen Kommunikationswelt auch bei den ersten Fahrzeugen nachgerüstet werden können.

Das Jubiläum gibt dem TWIKE Klub Schweiz am 15. August 2015 Gelegenheit, die Geschichte nachzuvollziehen und Erinnerungen der letzten 20 Jahre auszutauschen. Pioniere wie der ehemalige Nationalrat Francois Loeb werden Geschichten von der Nordkap Challenge 1998 erzählen, Bilder aus der abenteuerlichen Teilnahme an der Solar Challenge 2007 durch Australien oder der WAVE Tour durch Indien und vieles mehr lassen Erinnerungen wach werden. Innovative Persönlichkeiten prägten die Geschichte. Nach einer kurzen Baselbieterrundfahrt besteht die Gelegenheit, ausgiebig und gemütlich in Gelterkinden mit den Leuten zu reden und das Ambiente zu geniessen.