IM ZENTRUM DER ENERGIE

Über die optimale Schwerpunktlage (Center of Gravity) eines dreirädrigen Fahrzeuges  haben wir in einem früheren Blogbeitrag bereits berichtet.

Da die Batterie eines Elektrofahrzeuges bekannterweise einen beträchtlichen Teil des Gesamtgewichts eines Elektrofahrzeuges darstellt, liegt es nahe den 350 V Energiespeicher ebenso im Bereich des gewünschten Zielschwerpunktes des Fahrzeuges zu positionieren. Beim TWIKE 5 wird mit der maximalen Batterieausstattung von etwa 30 kWh der Grundrahmen mit bis zu sechs TWIKE Akkus gefüllt sein, welche jeweils etwa 19 kg wiegen.

 

Die beispiellos hohe Energiedichte von mehr als 255 Wh/kg resultiert einerseits aus der Entscheidung für eine neueste LiIon-Zelle im 18650er Format. Wesentlichen Beitrag leistet aber auch die bezüglich ihres Leichtbaugrades optimierte Verpackung und ein innovatives Luftführungssystem zur gleichmäßigen Temperierung und auch Vorkonditionierung des gesamten Energiepaketes. Berücksichtigt wurde zudem ein möglicher Ausbau der Batterie im Falle eines späteren Wechsels oder Umbaus, als auch die aussteifende Wirkung für die Karosserie insgesamt.

Eine sogenannte Masterbox beherbergt die überwachende Elektronik, thront sichtbar hinter der Sitzreihe auf dem eigentlichen Energiespeicher und stellt die Schnittstelle zum sonstigen Hochvoltsystem des Fahrzeugs dar. Im WLTP-Zyklus resultiert eine Reichweite jenseits der 400 km, in der Praxis erwarten wir die bereits mit dem TWIKE 3 erfahrenen 613 km zu überbieten.