TWIKE 5 – Mit bidirektionaler Ladetechnologie

Bild 1: 11 Uhr morgens, die Sonne scheint, der Wind weht: das TWIKE lädt

- Hiermit möchten wir offiziell unsere „Verbindung“ bekannt geben -

Nein, es handelt sich hierbei nicht um eine Hochzeitsanzeige, obwohl die Beziehung ähnlich komplex sein wird. Denn gemeint ist die Verbindung unseres Fahrzeuges zu einem Ladeanschluss.

In der ersten Wahrnehmung bezieht sich die Verbindung auf einen einfachen Stecker an einem haushaltsüblichen Stromkabel. Doch hängt dieses Kabel an einem Ladesystem, welches neben dem effizienten Wandlungsvorgang von einphasigem Wechselstrom oder dreiphasigem Drehstrom in geregelten Gleichstrom zum Laden der Traktionsbatterie auch die Kommunikation mit einem überwachenden Batteriemanagementsystem und einer kommunizierenden Ladesäule perfekt beherrschen muss. Zugleich bedarf es einem Ladesystem, welches ausreichend klein, leicht und robust ist, um sein eigentlich hochspannendes Dasein unauffällig und zuverlässig im Technikraum des TWIKE 5 zu verbringen.

Bild 2: 19 Uhr abends, der Wind weht: das TWIKE könnte auch jetzt laden

All diese Aufgaben und sogar noch weitere meistert eindrucksvoll die bidirektionale Ladetechnologie der AmbiBox GmbH aus dem Rheinland-Pfälzischen Mainz. Mit dieser Technologie wird nicht nur eine bidirektionale DC-Schnellladefunktion über CCS möglich sein. Sie verfügt auch über einen direkten AC-Ausgang um Energie aus der Antriebsbatterie des Fahrzeugs zurück in das Haus des Eigentümers oder ins Netz zu speisen.

Bild 3: 2 Uhr nachts, Windstille: das TWIKE versorgt dein Haus

AmbiBox und TWIKE machen aus den Schlagworten Vehicle to Grid (V2G) oder Vehicle to Home (V2H) Realität, beginnend mit der exklusiven Serie des TWIKE 5. Die AmbiBox GmbH wird als Entwicklungspartner fungieren und sein bidirektionales DC-Ladegerät in die Fahrzeugarchitektur des TWIKE 5 integrieren. Die SiC-basierte leistungselektronische Plattform von AmbiBox wird hierbei als hocheffizientes On-Board-Ladegerät genutzt werden.

TWIKE-Piloten sind Unternehmer im Bereich der erneuerbaren Energien und der Nachhaltigkeit. Sie benutzen ihr TWIKE wie ein Pfadfinder sein Schweizer Messer. Es war somit absehbar, dass das neue TWIKE 5 zusätzlichen Kundennutzen bieten muss, indem es auch ein Energiespeichersystem (ESS) für den Haushalt sein kann. Und das wird es auch.