Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen.

Er war grandios – unser Open TWIKE Day! Nicht nur wir sind mehr als zufrieden und haben den Tag sehr genossen. Unsere Gäste, von denen viele eine weite Anreise auf sich genommen hatten, haben sich bei uns sehr wohl gefühlt und konnten umfangreiche Einblicke in TWIKE gewinnen – viele kamen auch in den Genuss einer Testfahrt mit unserem TWIKE 4.

YouTube

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.
Mehr erfahren

VIDEO LADEN

Beim Open TWIKE Day ging es aber nicht allein um echtes Fahrerlebnis, sondern auch um den gegenseitigen Austausch. So informierte Geschäftsführer Martin Moescheid darüber, was bis zum geplanten Serienstart des TWIKE 5 im zweiten Quartal 2023 noch passieren muss, wie die Fertigung in Rosenthal ablaufen wird und warum die Finanzierung auch eines der Schlüsselkriterien dafür ist. Fahrdynamik-Experte Dr. Axel Pauly verriet einige technische Details des Fahrwerks und Kunden sowie Test-Copiloten berichteten von ihren Erfahrungen – die offensichtlich positiv waren: Drei weitere Fahrzeuge wurden am Samstag bestellt.

Wir haben den Tag der offenen Werkstore mit einem Kamerateam dokumentiert und versucht, Stimmen und Stimmungen für Sie einzufangen – auch mit Hilfe einer On-Board-Kamera.

In unserem zweieinhalb Minuten kurzen Video erfahren Sie unter anderem, was die heutigen und künftigen TWIKE-Pilot*innen über Straßenlage oder Beschleunigung berichten und weshalb sie einen Bedarf für unser Human-Hybrid-Fahrzeug sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.
Mehr erfahren

VIDEO LADEN

All das ist für uns ein enormer Ansporn. Wir haben heute bereits Vorbestellungen, die das Absatzpotenzial von drei Jahresproduktionen des TWIKE 5 sichern könnten. Offensichtlich ist die Zeit reif für ein Fahrzeug, das Nachhaltigkeit, Gesundheit und Design in sich vereint.  Deshalb gibt es für uns vor allem ein Ziel: so schnell wie möglich die Produktion hochfahren. Je mehr Kapital uns für die Vorfinanzierung der Fertigung zur Verfügung steht, desto früher können wir starten. Deshalb haben wir uns entschieden, die Laufzeit der Finanzierungsrunde bis zum 15. Januar 2023 zu verlängern, um noch näher an unsere Zielsumme von 2 Millionen Euro zu kommen.

Wir hoffen, in den kommenden Woche weitere Investoren an Bord zu holen.